Rohrfrosten Rohr frosten Rohreinfrierung Rohrfrostung TAS.

TAS spezialisiert auf Rohrfrostungen unter Druck.

Nachfolgend sehen Sie Beispiele einiger Rohrvereisungen unter Druck. Alle hier gezeigten Rohreinfrierungen und viele mehr wurden erfolgreich durch Mitarbeiter von TAS Schwinghammer aus Kerpen durchgeführt. Aufwendige Entleerungen der Rohrleitungen wurden, zur vollsten Zufriedenheit des Auftraggebers, durch eine Rohrfrostung vermieden. Zeit und Kosten wurden durch eine Rohrvereisung unter Druck, durch TAS Schwinghammer, eingespart.

Rohrfrostung an Vorlauf- und Rücklaufleitung Nennweite 50.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten zur Stilllegung eines Gebäudes.
Druck: 6 bar, Temperatur: 20 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren Rohr DN 50
Rohreinfrierung DN 50 durch TAS Schwinghammer.

Rohrfrostung Nennweite 65.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten zum Einbau von Schiebern.
Druck: 6 bar, Temperatur: 25 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Rohrfrosten von Fernwärmeleitungen DN 65.

Rohrfrostungen an Wasserleitungen Nennweite 80.

Grund der Rohrfrostung: Schieberwechsel aufgrund eines Defektes.
Druck: 6 bar, Temperatur: 30 Grad Celsius

Rohrgefrierung Rohrfrosten von Rohrleitungen DN 80
Rohrfrosten von Rohrleitungen DN 80

Rohrfrosten von Rohrleitung Nennweite 100.

Grund der Rohrfrostung: Wechsel der Schieber.
Druck: 6 bar, Temperatur: 15 Grad Celsius

Rohrfrostung einer Rohrleitung DN 100 rohrfrosten
Rohrfrostung einer Rohrleitung DN 100 durch TAs Schwinghammer

Rohrvereisung einer Leitung mit der Nennweite DN 125.

Grund der Rohrfrostung: Einbau eines Schiebers.
Betriebsdruck: 8 bar, Temperatur: 20 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Rohrfrostung einer Rohrleitung DN 125 durch TAS Schwinghammer

Rohreinfrierung Nennweite DN 150.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten um ein T-Stück einzubinden.
Betriebsdruck: 6 bar, Temperatur: 15 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Rohreinfrierung einer Rohrleitung DN 150.

Rohrgefrierung an einer Wasserleitung Nennweite DN 200.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten um ein defektes Rohrstück auszutauschen.
Betriebsdruck: 6 bar, Temperatur: 20 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Rohrvereisung einer Rohrleitung DN 200 unter Druck.

Rohreinfrierung einer Fernwärmeleitung Nennweite 250.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten
Betriebsdruck: 6 bar, Temperatur: 36 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Rohreinfrierung DN 250 durch TAS Schwinghammer

Kryogasfrostung einer Schlammleitung Nennweite DN 300.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten
Betriebsdruck: 3 bar, Temperatur: 36 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Kryogasfrostung einer Rohrleitung DN 300.

Rohrfrosten bei einer Rohrleitung mit der Nennweite DN 350.

Grund der Rohrfrostung: Schweissarbeiten
Betriebsdruck: 3 bar, Temperatur: 18 Grad Celsius

rohrfrosten rohreinfrierung rohrfrostung rohrvereisung rohrgefrierung rohr rohrleitung vereisen rohre rohrleitung frosten einfrieren
Rohrgefrierung einer Rohrleitung DN 350.

Sicherheit einer Rohreinfrierung unter Druck:

Der TÜV Rheinland und die TÜV-Eigenüberwachungsabteilungen der deutschen Prozessindustrie und der deutschen Kraftwerksindustrie haben das Verfahren Rohrvereisung an unter Druck stehenden Rohrleitungen anerkannt und als sicher bewertet.